Baby Shower – Lavendel Cupcakes

| Keine Kommentare

Die liebe Fenta von Kreationen a la Fenta hat mich eingeladen zu ihrer virtuellen „Baby-Shower-Party“

Aber lest selbst:

Du wirst zu einer Baby-Shower Party eingeladen und willst was Gebackenes mitbringen.
Baby Shower fragst Du Dich? Guckst Du da dem Baby beim Duschen zu oder was? Aber die Gastgeberin hat doch noch gar nicht entbunden!
Ah, „Baby Shower“ ist Neudeutsch für eine Baby-Party. Wieder eine Tradition, die wir uns bei unseren Freunden aus den USA abgeschaut haben. Etwa zwei Monate vor dem errechneten Geburtstermin werden dort in der Regel die Frauen aus dem Familien- und Freundeskreis eingeladen. Ab und an verirrt sich auch mal ein Mann.
Ok, ich wurde also eingeladen. Ich hoffe, ich bin nicht der Hahn im Korb. Aber was backe ich?
Wird es ein Junge oder wird es ein Mädchen? Ich sage ein Junge. Ich glaube wir Männer wünschen uns instinktiv fast immer einen Jungen. Wir stellen uns vor, wie wir ihm das Handwerken beibringen, mit ihm auf den Bolzplatz gehen oder später mit ihm über Autos fachsimpeln werden.
Aber was backe ich? Hab ich schon gefragt, oder? *grübel*
Cupcakes find ich gut. Cupcakes gehen immer. Aber was für welche? Bei einem männlichen Exemplar eines Babies kommt mit natürlich unweigerlich die Farbe Blau in den Sinn. Wieso nur?
Leider ist nicht die Jahreszeit für Blaubeeren also muss was anderes her. Wie wäre es mit Lavendel? Ich habe letztes Jahr Blüten gesammelt und getrocknet. Ja, Lavendel ist gut. Riecht nicht nur toll, schmeckt auch richtig lecker. Aber Lavendel ist nicht lila! Egal, da lässt sich was machen.
Für etwa 8 Lavendelcupcakes braucht Ihr:
110g Zucker
110g Mehl
1 EL getrocknete Lavendelblüten
110g Butter
2 Eier
2 EL Milch
Für die Buttercreme:
4 EL Milch
1 TL getrocknete Lavendelblüten
225g Butter
350g Puderzucker
1/2 TL Vanille Extrakt
einige Tropfen blaue Lebensmittelfarbe
  1. Zucker, Mehl und 1 EL Lavendelblüten werden vermischt und in einen Blitzhacker gegeben. Dabei werden die getrockneten Blüten zerhackt und vermengen sich gut mit den übrigen festen Zutaten.
  2. Das Resultat aus der Blitzhacker-Aktion siebt man nun in eine Rührschüssel, gibt weiche Butter, Eier und Milch dazu und verarbeitet alles zu einem glatten Teig. Die Blütenreste, die im Sieb bleiben kann man entsorgen.
  3. Nun werden Papierförmchen etwa 2/3 mit Teig gefüllt und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 20 Minuten gebacken bis sie goldbraun sind.
  4. Die fertigen Muffins müssen vollständig ausgekühlt sein, bevor sie mit Hilfe der Buttercreme zu leckeren Cupcakes werden.
  5. Für die Buttercreme gibt man die 4EL Milch zusammen mit 1 TL Lavendelblüten in einen kleinen Topf und bringt die Milch bei niedriger Hitze zum Kochen. Das Ganze sofort vom Herd nehmen, Deckel drauf und für gut 20 Minuten ziehen lassen.
  6. Die weiche Butter wird kurz angeschlagen, bevor man den Puderzucker darübersiebt. Mit dem Handrührgerät gut vermengen. Die bereitete Lavendelmilch wird nun durch ein Sieb in die Buttercreme gegossen, Vanille und Lebensmittelfarbe dazu und nochmal gut verrühren.
  7. Die Creme kommt jetzt in einen Spritzbeutel und wird auf die Muffins aufgetragen. Welche Tülle man benutzt, ist jedem selbst überlassen. Schmecken tut es allemal.
Die fertigen Cupcakes kann man jetzt noch mit passendem Cupcake Topper dekorieren und dann geht’s auf zur Party.
Hope the ladies like it!
Die Cupcake Topper und die Papierförmchen habe ich bei My babyshower gefunden.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen