Bananen Oreo Joghurt Drink

| 3 Kommentare

Ich freue mich immer wie Bolle, wenn ich Post bekomme. Und da ist es ganz egal ob auf dem klassischen Weg auf Papier im Umschlag und mit Briefmarke beklebt oder elektronisch. Die allerschönste Post ist aber immer die „Fan“Post. Fanpost klingt eigentlich total doof und für mich auch ein wenig befremdlich, denn ich bin kein Celebrity, wie Johnny Depp oder dieser Bieber-Typ, auch wenn ich, unfassbar aber wahr, tatsächlich ein Fangirl habe. Und da macht sie auch so gar keinen Hehl draus in der Öffentlichkeit, mein „Fangirl #1“. Sie weiß, wer gemeint ist und soll sich jetzt mal ganz fest gedrückt fühlen. Ich freue mich schon auf unser nächstes Zusammentreffen und das ist gar nicht mehr so lange hin. Yeah!

Aber machen wir aus Fanpost doch einfach mal Leserbriefe, so nannte man das, glaub ich, früher mal. Vor ein paar Tagen erhielt ich eine Email von einer jungen Dame, die meinen Blog regelmäßig liest. Sie stellte sich mir als die Junior Bloggerin Livia vor, wobei ich das Junior davor einfach mal streichen würde. Livia ist 13 Jahre alt und schreibt einen Lifestyle Blog. So würde ich es bezeichnen, wobei er einen erfrischenden, klassischen Tagebuch-Charakter hat, ganz so wie in den Anfängen der Bloggerei. Lifestyle ist für Livia die Lebensart in der Umgebung wo sie herkommt, wo sie wohnt und was ihr am besten gefällt. Für sie habe ich mich in die Küche gestellt und den heutigen Joghurt Drink gemacht. Wieso, weshalb, warum, will ich Euch erzählen. Livia1 Livia bloggt schon wie eine große. Das Bloggen liegt ihr wahrscheinlich im Blut und ich bin total begeistert, mit welcher Leidenschaft sie ihren Blog schreibt.

Nun, Livia schrieb mir und erzählte mir, dass sie sich im Sommer ein Rezept für einen Joghurt Drink ausgedacht hat. Sie wollte einen Drink kreieren, der zum einen erfrischt, aber auch sättigt und gesund ist. Sättigend, grandiose Idee, vor allem im Sommer, wenn man bei Temperaturen um die 40 Grad nicht wirklich Lust auf schweres Essen hat. Aus Joghurt, frischen Erdbeeren, gemahlenen Haselnüssen und Dinkel-Vollkornkeksen hat sie einen richtig leckeren Drink gezaubert.

Sie hat mich gefragt, ob ich für sie eine neue Variante ihres Rezepts machen wollen würde. Hallo? Könnte ich so einer charmanten und talentierten jungen Bloggerin absagen? Niemals. Und Joghurtdrink? Ist super. Mag ich, mach ich. Ich hab also nicht lange überlegt und kurzerhand aus einem Strawberry Yogurt Drink, einen Bananen Oreo Joghurt Drink gemacht. Banane Oreo Joghurt Drink 1Ich finde ja die Kombination aus Banane und Oreo passt total prima. Bombe, könnte man auch sagen. Und diese Zutaten sind in den Drink, angelehnt an Livias Original, gewandert:

300g Natur-Joghurt (Zwei Becher a 150g)

5 Oreo Kekse

1 Banane

2 EL gemahlene Mandeln

50ml Milch

  1. Zunächst steckt Ihr die Oreos in einen Blitzhacker. Falls Ihr den nicht habt, einfach in einen Gefrierbeutel packen und mit dem Nudelholz bearbeiten, bis sich nur noch Krümel in der Tüte befinden.
  2. Zerdrückt die Banane mit einer Gabel.
  3. Gebt den Joghurt in einen Rührbecher.
  4. Bananenpüree, Oreo-Krümel und 2 EL gemahlene Mandeln dazu.
  5. Gießt die Milch hinein und vermixt alles mit einem Pürierstab.

Fertig! Nur noch in Gläser füllen, Strohhalm rein und sich schmecken lassen. Der Drink eignet sich übrigens auch, wenn man noch Bananen im Haus hat, die ihre Farbe schon von leuchtend gelb in dunkel irgendwas geändert haben. Passt sogar noch besser, weil braune Bananen etwas süßer sind, als die frischere Version. Und das macht dem Drink nichts, da hier, abgesehen von der Süße der Kekse, kein zusätzlicher Zucker zugesetzt wird. Banane Oreo Joghurt Drink 2Euch wünsche ich jetzt viel Spaß beim Nachmachen und kann Euch nur ans Herz legen, mal auf Livias Blog rüberzuklicken. Ich bin mir sicher, Ihr werdet von ihrer erfrischenden Art zu Schreiben angetan sein. Banane Oreo Joghurt Drink 4Dir Livia, danke ich für Deine liebe Email und dass Du mich gefragt hast, ob ich das Rezept für Dich abwandeln möchte. Es hat mir großen Spaß gemacht. Mach weiter so!

 

 

 

Print Friendly

3 Kommentare

  1. Du weißt ganz genau, dass du mehr als ein Fangirl hast! 😉 Der Drink klingt himmlisch, ich glaub ich brauch Oreos!!!

  2. Lieber Tobi,

    Ich schließe mich der Münstermama an. Du hast in vielen Bloggerkolleginnen ein Fangirl <3 und ich kenne mehr die Dich gut finden als den Justin Biber 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen