Wir machen Mundpropaganda! – Marmor-Käsekuchen

| Keine Kommentare

Heute knutscht Anja von Meine Torteria:

Ich bin Anja, 43 Jahre alt und auch als „Hetero“ liegt mir diese Kampagne sehr am Herzen. Wobei ich schon die eigentliche Unterscheidung in zwei Gruppen wie hetero- oder homosexuell unnötig und überholt finde… 
Es kann einfach nicht sein, dass Leute wegen ihrer sexuellen Vorlieben oder Neigungen ausgegrenzt und diskreminiert werden. In meinem Freundeskreis finden sich einige homosexuelle Menschen. Durch die Bank sind es alles sehr liebe Menschen, die es einfach verdient haben, in der Gesellschaft genau so behandelt zu werden, wie jeder andere Mensch. Denn im Grunde sind Vorlieben doch egal – wir sind alle Menschen!!! Und alle Menschen haben in meinen Augen Respekt und offene Ehrlichkeit verdient. Egal ob groß oder klein, Mann oder Frau, Deutscher oder Ausländer, hetero- oder homosexuell… 
Und gerade in der heutigen modernen Zeit kommt dann ein Politiker und spielt sich als Moralapostel auf. Das darf nicht sein!!! Egal wie viel Macht dieser Mensch hat oder meint zu haben! Und so lange niemand seine Stimme erhebt, wird sich auch nie etwas ändern. Eine einzelne leise Stimme bewirkt vielleicht nicht viel. Aber viele Stimmen können richtig Krach machen und werden gehört!
Marmor-Käsekuchen:
250 g Butter
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 Eier
150 g Hartweizengrieß
1 Pck. Backpulver
1 kg Magerquark
Saft einer halben Zitrone
50 g Zartbitterschokolade
Fett und Semmelbrösel für die Form
 
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (26 cm oder dieser Größe entsprechend) fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und beiseite stellen.
Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren. Nach und nach die Eier einzeln unterrühren. Hartweizengrieß und Backpulver mischen und gründlich unterarbeiten. Zum Schluss Quark und Zitronensaft einrühren.
Zwei Drittel des Teiges in die Form geben. unter das letzte Drittel die geschmolzene Schokolade rühren. Auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel wie bei einem „klassischen“ Marmorkuchen ein Muster einziehen.
Den Kuchen etwa 50 Minuten backen. Gegen Ende der Garzeit evtl. lose mit Alufolie abdecken, falls er zu dunkel wird.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen