Wir machen Mundpropaganda! – Teuflische Herzen

| Keine Kommentare

Hallo ihr Lieben…
Ich bin Principessa Chocolata vom gleichnamigen Blog und möchte euch ganz herzlich begrüßen.
Vielleicht habt ihr ja schon von der GQ-Kampagne „Gentlemen gegen Homophobie“ gehört…da küssen sich prominente heterosexuelle Männer wie z.B. Moses P., Thomas D., Herbert Grönemeyer oder die Jungs von Revolverheld etc. um gegen Intoleranz anzukämpfen und um damit ein Zeichen zu setzen.
Das dieses Thema im Moment wieder sehr aktuell ist konnte man in letzter Zeit den Medien entnehmen.
Der Kuchenbäcker hat das Thema aufgegriffen und möchte mit seinem Blog Event „Der Kuchenbäcker knutscht – Lieb doch wen du willst“ die GQ-Kampagne unterstützen und veröffentlicht während der olympischen Spiele (07.-23.02.14) jeden Tag einen anderen Gastpost der teilnehmenden Blogger.
Als ich davon hörte, dachte ich so bei mir coole Sache und sagte deshalb spontan zu, einen Gastbeitrag zu verfassen und etwas zum Thema „Liebe“ zu backen.
Jetzt fragt ihr euch bestimmt warum ich Hetero-Frau dieses Projekt gut finde und warum ich bei der Aktion mitmache?
Na ganz einfach…
Ich finde es traurig und zugleich erschreckend wie mit dem Thema Sexualität in unserer Gesellschaft umgegangen wird.
Das erwachsene Menschen sich oder ihre Partner verleugnen und sich nicht trauen so zu leben wie sie möchten, weil sie Angst haben das sie ausgegrenzt werden. Ja, das sie teilweise sogar beschimpft und gemoppt werden.
Leute…was ist nur mit euch los?
Lasst doch Menschen einfach Menschen sein. Lasst sie leben, lieben und tun was immer ihnen gut tut.
Legt das kleinkarierte Denken ab und befreit euch von euren dummen Vorurteilen.
Glaubt mir…man lebt entspannter und leichter.
Die Welt ist bunt und sollte es auch bleiben.
Und passend zum Motto „Der Kuchenbäcker knutscht – Lieb doch wen du willst“ gibt es von mir jetzt was richtig leckeres…teuflische Herzen. Sie sind süß wie die Liebe, lecker fruchtig und auch ein wenig pikant…genau wie das Thema.
Lieb doch wen du willst…teuflische Herzen made by Principessa
Das braucht ihr dafür…
Schokoladenböden:
3 Eiweiß
50 g Zucker
3 Eigelb
13 g Zucker
1 Prise Zimt
100 g Marzipan
30 ml kaltes Wasser
25 g Mehl
25 g Kakaopulver
13 g Weckmehl
1/4 Tl Backpulver
Die Masse reicht für 2 kleine Herzformen und eine kleine Springform.
Zutaten für Kirschfüllung:
1/2 Glas Schattenmorellen
15 g Weizenpuder
10 g Zucker
1 Prise Zimt
1/4 ausgekratzte Vanilleschote
Zutaten für Füllung 2:
40 g Butter
100 g Kuchenbrösel
40 g Grappa
22 g Puderzucker
50 g flüssige Kuvertüre
Canache zum Ausgarnieren:
125 ml Sahne
300 g Zartbitterkuvertüre
1 Tl Chili
60 g Butter
Und für den Dekor:
150 g Marzipanrohmasse
50 g Puderzucker
rote Speisefarbe
Und so funktioniert es…
– Den Ofen auf 175 Grad (Heißluft 150 Grad) vorheizen.
– Die Formen einfetten und unten mit Backpapier auslegen.
– Eiweiß mit dem Zucker schnittfest aufschlagen und beiseite stellen.
– Marzipan zerbröseln und zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel geben.
– Das Eigelb dazugeben und auf niedriger Stufe verrühren.
– Dann auf höchster Stufe aufschlagen und nach und nach das Wasser unterarbeiten.
– Nun die Eiweißmasse vorsichtig unterheben.
– Mehl, Kakao, Weckmehl, Zimt und Backpulver unterheben.
– Die zwei Herzförmchen bis unter den Rand und den Rest in die kleine runde Form füllen.
– Für ca. 25 Minuten in den Ofen.
– Wenn ihr oben drauf drückt und die Oberfläche springt wieder hoch, dann ist der Kuchen fertig.
– Falls nicht, einfach noch ein paar Minütchen drin lassen.
– Dann aus dem Ofen holen und auf ein Gitter stürzen.
– Auskühlen lassen.
– Die Kirschen abgießen und den Saft auffangen.
– Saft, Zucker, Vanille und Zimt in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen.
– Weizenpuder mit etwas kaltem Wasser glattrühren.
– In den Saft gießen und unter rühren dick werden lassen.
– Den Topf vom Herd nehmen und die Kirschen unterheben.
– Kühl stellen.
– Die Sahne für den Canache mit Chili aufkochen.
– Über die kleingehackte Kuvertüre gießen und glattrühren.
– Zum Schluss die Butter unterrühren.
– Abkühlen lassen.
– Jetzt die Herzen jeweils 1x durchschneiden.
– 100 g von dem kleinen runden Boden abmessen und zerbröseln.
– Die Butter mit dem Puderzucker aufschlagen.
– Brösel und Grappa zufügen und alles gut verrühren.
– Zum Schluss die geschmolzene Kuvertüre unterrühren.
Schichtung der Herztörtchen (ergibt 2 Stück)
– Herzboden
– Kirschfüllung
– Grappafüllung
– Herzboden
– Die zwei Törtchen zusammensetzen und kurz kühlen.
– In der Zwischenzeit die Canache cremig aufschlagen.
– Beide Herzen mit dem Canache einstreichen und die Oberfläche mit der Palette etwas zupfen.
– Kurz beiseite stellen.
– Marzipanrohmasse mit Puderzucker und roter Farbe verkneten.
– Dann modelliert ihr zwei Hörner, einen Schwanz mit Herzspitze und eine lange Rolle doppelt.
– Die Rolle legt ihr um die Törtchen rum und macht mit einem Kneifer Muster.
– Den Schwanz trapiert ihr quer über die Törtchen.
– Und jeweils rechts und links kommt dann ein Teufelshorn drauf.
Et voila…fertisch! Und mal ganz ehrlich…so schwer wars jetzt doch gar nicht oder?
Wenn ihr die Böden abends backt und die Canache zusammen mit der Kirschfüllung auch schon vorbereitet, dann geht das den nächsten Morgen super schnell. So mach ich das nämlich immer…und schwuppdiwupp…ratzfatz sind die Herzchen fertig und können verschenkt oder selbst geschlemmt werden.
So und jetzt hab ich noch einen kleinen Tipp für euch…
Wenn ihr mal keine farbigen Tortenspitzen zur Hand habt, dann könnt ihr die ganz easy selber machen.
Ihr nehmt einfach ein wenig rote Farbe und verdünnt sie mit einem Schlückchen Wasser. Mit einem Pinsel tragt ihr sie zügig ca. 1 cm breit außen auf die Spitze auf.
Dann nehmt ihr ein bisschen Wasser und einen sauberen neuen Pinsel, tunkt ihn kurz ins Wasser und verwischt den Rand damit. Es entsteht dann ein leichter Farbverlauf.
Jetzt lasst ihr das ganze kurz trocknen und fertig…ganz easy und sieht wunderhübsch aus.
So und jetzt wünsch ich euch ganz viel Spaß beim nachbacken, ausprobieren und natürlich beim knutschen.
…süße schokoladige Grüße von eurer Principessa

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen