{Advent Advent beim Kuchenbäcker} Apfel-Zimt Kekse

| Keine Kommentare

Liebe Kuchenbäcker-Leser – ich freue mich sehr heute hier zu Gast sein zu dürfen! Seid Ihr schon in Weihnachtsstimmung? Lichterglanz, Zimtduft, Stollen und „Last Christmas“ im Radio? Ich liebe diese Zeit. Von Jahr zu Jahr brauche ich zwar ein wenig mehr Anlauf um in die richtige Stimmung zu kommen, aber irgendwann ist sie plötzlich da.

Für mich war die Weihnachtszeit als Kind immer eine verzauberte Zeit. Alles glänzt, riecht gut und ist unglaublich spannend. Habt Ihr auch jedes Jahr versucht die versteckten Geschenke zu finden? Obwohl man sie eigentlich gar nicht finden wollte, weil ja dann die Überraschung hin ist? Kinder sind schon witzig ^^

Mittlerweile bin ich selbst Mutter von zwei Kids und die Vorweihnachtszeit hat für mich einen ganz anderen Zauber bekommen. Das Strahlen der Kids, die Verzückung auf dem Weihnachtsmarkt, die Begeisterung beim Geschenke auspacken – herrlich! Da weiß man wieder, warum man sich diesen Stress antut und backt, kocht, vorbereitet, dekoriert, einkauft und verpackt (das es Stress ist, lässt sich leider nicht von der Hand weisen…).

Um die Vorweihnachtszeit noch etwas mehr zu genießen, habe ich Euch übrigens auch etwas mitgebracht. Etwas schnelles, leichtes und trotzdem weihnachtliches sollte es sein. Und weil ich seit langem mal wieder Lust auf Cookies hatte, gibt es eine weihnachtliche Version mit Walnüssen, Äpfeln und Zimt: IMG_0070

Zutaten:

50 g weiche Butter

100 g Zucker

180 g Apfelmus

150 g Mehl

1/2 TL Natron

1/2 TL Backpulver

1 TL Zimt

1 Prise Salz

50 g Walnüsse

50 g gemahlene Mandeln oder gewürfeltes Marzipan

evtl. Kardamom oder ähnlich weihnachtliche Gewürze

Vorweg – ich habe selbst gekochtes Apfelmus mit kleinen Stücken drin verwendet, das würde ich auch empfehlen. Es geht aber natürlich auch gekauftes.

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Das Apfelmus unterrühren. Das Mehl mit Natron, Backpulver, Zimt, Salz, Mandeln und evtl. weiteren Gewürzen nach Wunsch vermischen und unterrühren. Die Walnüsse grob hacken und zum Schluss unterheben (bei der Marzipanvariante das Marzipan mit den Walnüssen unterheben).

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und walnussgroße Teigmengen mit einem Löffel auf das Blech setzen. Dabei unbedingt Platz lassen, weil der Teig auseinander läuft (ca. 5 cm nach allen Seiten).

Die Cookies für etwa 15 Minuten backen, sie sind fertig wenn der Rand leicht braun ist. Innen sollten sie noch weich sein 🙂

So und bevor Ihr jetzt sofort in die Küche lauft um nachzugucken, ob Ihr für diese tollen Cookies alles im Haus habt, möchte ich noch schnell die Gelegenheit nutzen und etwas Werbung für mich zu machen:

Ich bin Jette, 29 Jahre jung und blogge seit knapp 2 Jahren auf LanisLeckerEcke. Da ich hochgradig instagramsüchtig bin (das ist gar nicht son Hipsterscheiß wie ich immer dachte!) teile ich viele Sachen dort lange, bevor sie es dann endlich auf den Blog schaffen. Meine Vorlieben sind bunt gemixt, neben herzhaften und süßen Rezepten gibt es auch küchenrelevante Produkttests und Berichte von meinen Besuchen der örtlichen Tafeln. Das klingt interessant? Dann schaut doch mal vorbei 🙂

Ich wünsche Euch noch eine wunderschöne und besinnliche Adventszeit.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen