Cupcakes mit Lotus-Topping

| 3 Kommentare

Kennt Ihr diese leckeren Karamell-Kekse, die man in vielen Cafés und Bistros zum Kaffee bekommt? Als ich letzte Woche mit einer Freundin auf Weihnachts-Shoppingtour in der City war, haben wir im Supermarkt mit Freude gesehen, dass es von Lotus Bakeries einen Brotaufstrich gibt. Gleich kamen mir diverse Ideen in den Sinn, was man(n) damit alles anstellen kann. Aufs Brot schmieren kann jeder deswegen hab ich damit ein wenig rumexperimentiert.

Zugegeben, es fiel mir ziemlich schwer nicht an dem süßen Zeug zu naschen, während ich da so in der Küche zugange war. Trotzdem ist noch genug davon in einem super leckeren Topping gelandet, welches einfache Vanille-Sponges in eine verführerische Kaffeeleckerei verwandelt hat. Lotus Cupcakes 3

Für die Sponges (Muffins oder Cupcakebasis) braucht Ihr:

150g Mehl

1 TL Backpulver

1TL Natron

1/4 TL Salz

75ml Speiseöl

150g Zucker

2 Eier Gr. M

120g Joghurt Natur

60ml Milch

1 EL Vanille-Extrakt

1. Mischt zunächst das Mehl mit Salz, Backpulver und Natron.

2. Mit dem Handmixer schlagt Ihr das Öl mit dem Zucker auf und gebt dann nacheinander die Eier, den Joghurt, die Milch und den Vanille-Extrakt dazu. Ihr könnt aber auch das Mark einer Vanilleschote oder Vanillezucker nehmen.

3. Wenn Ihr alles mit einander verrührt habt, siebt Ihr das Mehl-Gemisch in die Schüssel und hebt es mit einem Teigschaber unter, bis sich alles vermengt hat.

4. Wundert Euch nicht, der Teig ist recht flüssig, ähnlich wie ein dickflüssiger Pfannkuchenteig. Das ist richtig so. Füllt den Teig gleichmässig in 12 Muffinförmchen.

5. Im vorgeheizten Ofen backen die Muffins bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 20 Minuten bis sie goldgelb sind. Macht zur Sicherheit die Stäbchenprobe und passt falls nötig die Backzeit an.

Für das Lotus-Topping braucht Ihr:

120g Puderzucker

250g Lotus Brotaufstrich

60g Butter

3/4 TL Vanille-Extrakt

5 EL Sahne

1. Gebt den Brotaufstrich zusammen mit der Butter, dem Puderzucker und dem Vanille-Extrakt und verrührt alles gründlich mit dem Handmixer.

2. Gebt nach und nach die 5 EL Sahne dazu und schlagt alles zu einer luftigen Creme auf.

3. In Spritzbeutel mit Dekotülle füllen und auf die Muffins dressieren.

4. Ich habe noch ein paar Lotus-Kekse zerbröselt und über das Topping gestreut. Lotus Cupcakes 4

Viel Spaß beim Nachbacken.

Print Friendly

3 Kommentare

  1. Hallo, Tobi,

    die Creme habe ich mir schon vor Jahren mühsam aus den Niederlanden mitgebracht bzw. mitbringen lassen. Und auch damit gebacken:

    Spekulaas-Schnecken

    Aber glücklicherweise gibt’s die Creme ja jetzt auch hier…

    Liebe Grüße, Sus

  2. Hallo!
    Wir hatten das NoName Produkt von Aldi (gab’s mal im Vorweihnachts-Sortiment und schmeckte aufs Brot nicht so umhauend wie erwartet) – und das musste langsam mal verwertet werden. Meine Kollegen waren begeistert! Werde es nochmal machen.
    Viele Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen