Guiness Layer Cake mit Guiness Sahne

| Keine Kommentare

Jetzt ist es schon wieder gefühlt eine halbe Ewigkeit her, dass ich mich hier zu Wort gemeldet habe. Kennt Ihr das, wenn man zu nichts kommt? Ich backe und koche, ich fotografiere und notiere die Rezepte und am Ende wächst das Archiv aber sonst auch nichts.

Ich hatte mir schon längst vorgenommen, mit herzhaften Rezepten durchzustarten. Ja, hier auf dem Blog. Wieso, weshalb, warum, erzähl ich Euch dann bei Gelegenheit.

Heute ist St. Patricks Day und auch wenn ich kein Ire bin, so wollte ich den Leuten auf der grünen Insel doch ein kleines Törtchen schenken. Mit einer meiner Lieblingszutaten in Kombination mit Schokolade. Guiness. Es gibt wohl nichts cooleres als dunkles Bier und Schokolade, am besten zusammen. Deshalb haben sich im heutigen Rezept Bier und Schokolade vermählt und ergeben ein kleines, hübsches Guiness Törtchen mit Guiness Sahne oder wie man neudeutsch sagt: einen Guiness Layer Cake. Das tolle an dem Rezept ist, dass es im Nullkommanix zusammengeschustert ist. Perfekt, wenn man wenig Zeit hat, so wie ich im Moment und noch spontan was zum St. Patricks Day raushauen will. Wer gerne Guiness trinkt, wird bis auf die Saure Sahne und die Creme Double auch alle Zutaten im Haus haben. Aber auch wenn man viel Zeit hat, ist das Törtchen ne coole Nummer, denn Layer Cakes sind hip.

Von vielen habe ich gehört, sie zögerten solch eindrucksvolle Törtchen-Kreationen für den Kaffeetisch zu zaubern, weil sie sich schlichtweg nicht trauen, die Tortenböden zu halbieren oder gar zu drittel oder zu vierteln. Mittlerweile gibt es dafür aber Abhilfe in Form von Layer Cake Back Sets*, mit denen man jeden Boden einzeln backt. Für das Guiness Törtchen habe ich allerdings eine 17er Form benutzt. Da es die als Layer Cake Set aber noch nicht im Handel gibt, muss man sich notfalls mit einer 17er Form* behelfen und die Böden einzeln backen, wenn man sich nicht traut das Tortenmesser in die Hand zu nehmen und den Boden samurai-mäßig in zwei oder mehrere Hälften zu teilen.

Aber ich kann Euch schon soviel verraten, dass es bald eine geeignete Layer Cake Form geben wird. Dazu aber demnächst noch ausführlichere Informationen.

Bei der Füllung des Guiness Schätzchens habe ich ganz einfach und simpel auf Creme Double zurückgegriffen. Ich liebe sie einfach. Aufgrund ihres Fettanteils von 40% lässt sie sich ganz ohne Hilfsmittel aufschlagen, bleibt standfest und man kann easypeasy noch nen ordentlichen Schluck Guiness unterrühren ohne dass sie an Festigkeit und Cremigkeit verliert. Perfekt also um damit ein Törtchen zu füllen.  Weil wir Guiness im Törtchen haben und weil heute St Patricks Day ist, wollte ich natürlich nicht auf ein bisschen grüne Farbe verzichten. Dummerweise konnte ich in meinem Riesengroßen Zuckerstreuselschrank keine Kleeblätter finden. Die wären natürlich super gewesen und hätten 1A gepasst. So habe ich mich dann eben für kleine Zuckerstreusel in verschiedenen Grünvarianten und grüne Liebesperlen entschieden. Sieht auch ganz hübsch aus. Was meint Ihr?

Jetzt aber mal zum Rezept. Diesmal nicht so aufwendig zum Download mit Klick und so, sondern ich probiere mich mal wieder an einem PlugIn, welches es Euch ein bisschen einfacher machen soll, die Rezepte zu drucken. Lasst mich wissen, wenns dabei Probleme gibt. Ich arbeite ja im Hintergrund auch an der ein oder anderen Verbesserung dieses Blogs. Nach über vier Jahren muss auch mal das ein oder andere neue Feature her. Finde ich. Aber habt da noch ein wenig Geduld, gut Ding will Weile haben. Und da ich ein Technik-Vollpfosten bin, kann das in der Tat noch ein kleines Weilchen dauern. Oder eine gefühlt halbe Ewigkeit. Aber ich bleibe am Ball.

Jetzt aber.

Guiness Layer Cake mit Guiness Sahne
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Guiness Layer Cake mit Guiness Sahne
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
Für den Teig
  • 125 ml Guiness
  • 125 g Butter ungesalzen
  • 40 g Kakaopulver
  • 200 g Zucker
  • 65 g saure Sahne
  • 1 Pck Bourbon Vanillezucker
  • 135 g Mehl Typ 405
  • 1 1/4 TL Natron
Für die Sahnefüllung
  • 4 Becher Creme Double
  • 4 EL Guiness
  • n.B. Zuckerstreusel grün
  • n.B. Liebesperlen grün
Portionen:
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Guiness mit der Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze mit einem Schneebesen umrühren, bis sich die Butter vollständig aufgelöst hat.
  3. Topf vom Herd nehmen, Zucker, Vanillezucker und Kakao mischen und unter das Bier rühren.
  4. Saure Sahne und Ei verquirlen und ebenso unterrühren.
  5. Mehl und Natron vermengen und mit dem Schneebesen unterrühren.
  6. Teig auf die Layer Cake Formen verteilen und 40 Minuten (bei zwei Formen) und 20 Minuten (bei 4 Formen) auf der mittleren Schiene backen.
  7. Kuchenschichten für etwa 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  8. Für die Guinesssahne, Creme Double mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine steif schlagen.
  9. Dann das Bier untermischen.
  10. Sahne in vier gleiche Portionen teilen.
  11. Die erste Portion auf den ersten Tortenboden verteilen. Zweiten Tortenboden daraufsetzen. Die nächste Portion Sahne darauf verteilen und so weiter bis der letzte Tortenboden aufliegt.
  12. Die letzte Portion Sahne in einen Spritzbeutel mit mittlerer Sterntülle füllen und Sahnetupfer am Rand des Tortenbodens aufdressieren.
  13. Nach Belieben kann man die Sahnetupfer jetzt mit Zuckerstreuseln und Liebesperlen verzieren.

So, ich schnapp mir jetzt mal ein großes Stück Guiness Layer Cake und mach es mit bei einer Tasse Irish Coffee gemütlich.

Bis die Tage,

Tobi

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen