Süße EM Burger

| 1 Kommentar

Deutschland ist mal wieder im Ausnahmezustand. Denn es ist EM in Frankreich und alle fiebern mit unseren Jungs der Nationalmannschaft mit. Man trifft sich zum Public Viewing oder for dem Flachbildfernseher Extralarge. Dazu gibt es leckere WM Snacks in Schwarz Rot Gold. Was man da so alles servieren kann, habe ich Euch schon zur WM gezeigt. Da gab es Schland Amerikaner, Muffins, Donuts oder aber einen herrlich cremigen Schland Käsekuchen.

Gibt es eigentlich ein Lieblingsessen, passend zum Fussball-Abend? Es gibt doch nichts besseres als in einen saftigen Burger zu beißen, wie ich finde. Ja, ich liebe Burger in allen Variationen. Mein Favorit ist eindeutig ein würziger BBQ Burger mit Bacon und selbstgemachter BBQ Sauce.

Als Kuchenbäcker frage ich mich allerdings: Gibt es auch süße Burger? Die Antwort ist eindeutig: Ja, die gibt es, denn ich habe mich dem Thema angenommen und einfach einen eigenen süßen Burger kreiert. Bild-2Das herzhafte Burgerpatty habe ich kurzerhand durch eine CakePop Masse aus Schokoladenkuchen und Schokobuttercreme ersetzt. Mit einer Burgerpresse habe ich die Patties geformt. Marzipan und Zuckerfondant bilden dabei Salat und Käse-Auflage und fruchtige Erdbeerkonfitüre (ohne zu kochen) aus frischen Erdbeeren ersetzt das Ketchup.

Passend zur EM kommen die Goldstücke der Konditorei Coppenrath & Wiese in Fussball Optik zum Einsatz. Knusprige Brötchen, ein schokoladiges Patty im Zusammenspiel mit Marzipan, Zuckerfondant und Frucht – eine grandiose Kombination und ein Geschmackserlebnis auf der Zunge.

Für 7 süße EM Burger braucht Ihr:

7 Goldstücke von Coppenrath & Wiese (Fussballbrötchen)

Für den Schokoladenkuchen als Basis für die Masse:

125g Butter

100g Zucker

2 Eier

½ TL Backpulver

125g Mehl

25g Kakaopulver

1 Prise Salz

Für die Buttercreme:

50g weiche Butter

25g Zartbitterschokolade

125g Frischkäse

100g Puderzucker

¼ TL Vanillextrakt

Für die Erdbeerkonfitüre:

250g frische Erdbeeren

1 Pck Gelierzucker für Fruchtaufstrich ohne Kochen (z.B. Fix & Fruchtig)

Für die Deko:

150g gelben Rollfondant

400g grünes Dekor Marzipan

Material:

20er Springform

Backpapier

etwas Bäckerstärke

Rollholz zum Ausrollen von Fondant und Marzipan

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter und Zucker mit dem Handmixer cremig aufschlagen. Nacheinander beide Eier unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao, sowie die Prise Salz in einer separaten Schüssel mischen. Die trockenen Zutaten über die Butter-Ei Masse sieben und erneut aufschlagen, bis sich alles miteinander zu einem glatten Teig verbunden hat.

Eine 20er Springform mit Backpapier auslegen und fetten. Den Teig in die Form füllen und auf der mittleren Schiene des Backofens für etwa 30-40 Minuten backen. Zwischendurch immer mal schauen und die Stäbchenprobe machen. Dazu mit einem Holzstäbchen in den Kuchen stechen und wenn daran kein Teig klebt, ist der Kuchen fertig. Den Kuchen vollständig erkalten lassen.

Für die Buttercreme:

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen und etwas abkühlen lassen.

Weiche Butter cremig aufschlagen und die Schokolade dazugeben und unterheben. Frischkäse Puderzucker und Vanilleextrakt zu der Butter-Schokomasse geben und zu einer glatten Masse verrühren.

Herstellung der Burger Patties:

Den ausgekühlten Schokoladenkuchen zerbröseln. Die Hälfte der Buttercreme dazu geben und zu einer Cakepop Masse vermengen.

Masse in sieben Teile zeilen und in einer Burgerpresse Patties daraus formen. In Klarsichtfolie einwickeln und im Kühlschrank ruhen lassen.

Für das „Erdbeer Ketchup“:

Erdbeeren waschen und vom Grün befreien. Erdbeerkonfitüre ohne Kochen nach Packungsbeilage zubereiten.

Das Zusammenbauen der Burger:

Die Fussbalbrötchen nach Anleitung aufbacken und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Dekormarzipan auf etwas Bäckerstärke dünn ausrollen und etwas zusammenkräuseln, damit es wie Salat aussieht.

Das gelbe Rollfondant ebenfalls auf Bäckerstärke ausrollen und viereckige „Käsescheiben“ daraus ausschneiden.

Die Brötchen aufschneiden und die beiden Hälften mit der übrigen Schokobuttercreme bestreichen.

Marzipan-Salat darauf legen und darauf ein gekühltes Burger-Patty legen. Zucker-Käse auf das Patty legen. Nun etwas Erdbeerkonfitüre daraufgeben. Noch eine Schicht Marzipan Salat drüber und dann die Oberhälfte des Brötchens darauf legen.

Fertig. Bild-4Was sagt Ihr zu dieser süßen Burger Kreation? Weitere Burger Kreationen findet Ihr auf der Kuchenkult Seite von Coppenrath & Wiese.

Zu den süßen Burgern passen übrigens ganz hervorragend Mango Pommes frites. Einfach das Fruchtfleisch einer Mango in Pommes-Form schneiden und dazu servieren. Ein Gedicht.

Mit einem Klick kommt Ihr zur Druckerfreundlichen Version dieses Rezepts.

Viel Spaß beim burgern. Bild

 

 

Print Friendly

Ein Kommentar

  1. Ohhh – der Burger erinnert mich an die Burger-Pancakes, die ich für Galileo im letzten Herbst gemacht hab. Der war aber am Ende so unglaublich süß, dass ich danach erstmal ein Käsebrot essen musste 😉

    Liebe Grüße,
    Annalena

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen