Hochzeits Plätzchen – Life is full of Love / #maratimm

| 5 Kommentare

Heute ist ein ganz besonderer Tag. Ja, Love is in the air. Denn heute feiert meine liebe Blogger-Freundin Mara von Life is full of goodies Hochzeit. Wenn das kein Grund ist, sich mit anderen bekannten und geschätzten Bloggerkolleginnen und -kollegen zusammenzutun und einen gigantischen virtuellen Sweet Table mit allerhand süßen Hochzeitsgebäcken und Leckereien aufzustellen. BR_MaraHochzeit_700x300Maras Blog kenne ich schon ziemlich lange. Er war einer der ersten Blogs, die ich entdeckte, als ich mit der Bloggerei angefangen habe. Ihre Fotos laden nicht nur zum Träumen ein, sondern man muss ihre kreativen Rezepte einfach nachbacken. Das Leben ist voller Überraschungen. Ja, voller Goodies. Mit ihrem Blognamen verspricht sie nicht zu viel.

Im März diesen Jahres haben wir uns nach längerer virtueller Bekanntschaft endlich persönlich kennengelernt. Auf einer Release Party, die sie zur Veröffentlichung ihres ersten Buches Mara’s Sweet Goodies veranstaltet hat. Ich war ganz schön aufgeregt, Mara endlich persönlich kennenzulernen. Ihre Einladung, die sie mir per eMail schickte war, wie sie, einfach nur zuckersüß:

„Hallo mein lieber Tobias, wir kennen uns zwar noch nicht persönlich, sondern nur über Mail, aber das können wir jetzt ja mal ändern. […] Über deine Anwesenheit würd ich mich riesig freuen!“

Da war für mich natürlich sofort klar, dass ich bei der virtuellen Hochzeitsfeier dabei sein muss und natürlich auch was Süßes mitbringe. Aber was? Ich muss gestehen, eine mehrstöckige Hochzeitstorte habe ich noch nie gebacken und den Versuch wollte ich so ganz spontan auch nicht wagen. Also habe ich mich für Kekse entschieden. Hochzeits Kekse. Nicht zu vergleichen mit den mexikanischen Hochzeits Keksen, die ich Euch heute morgen im Rahmen meines Adventskalenders gebacken habe. Hochzeit, Ja-Wort und Eheversprechen sind der Beginn eines gemeinsamen Lebens. Eine tiefe Verbundenheit und Liebe wird besiegelt. Liebe ist Herz. Also lag es nahe Mara und Timm Herzen zu backen. Zuckersüße Herzen aus Mürbeteig, mit Nuss Nougat Creme gefüllt und Fondant dekoriert. Mara 4Dafür, dass ich mit Fondant eher weniger Erfahrung habe, sind sie ganz passabel geworden, finde ich. Auch wenn an der ein oder anderen Stelle ganz gewiss noch Verbesserungspotential besteht, so habe ich sie von Herzen und mit viel Liebe gebacken und dekoriert. Für Dich, liebe Mara. Und für Dich lieber Timm. Ich hoffe, sie gefallen Euch.

Für den Mürbeteig braucht Ihr:

240g Butter (zimmerwarm)

60g Zucker

60g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

360g Mehl Typ 405

1 Prise Salz

1 Eigelb Größe M

Für die Füllung und die Dekoration:

Nuss Nougat Creme

Royal Icing (auf 250g Puderzucker kommt 1 Eiweiß Größe L)

Rollfondant in weiß und schwarz

Zuckerperlen

  1. Rührt die Butter zunächst mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine cremig.
  2. Gebt Zucker, Puderzucker und Vanillezucker dazu und lasst weiter rühren, bis die Butter-Zucker Masse schön cremig ist.
  3. Gebt dann das Salz das Eigelb dazu.
  4. Unter stetem Rühren gebt Ihr nach und nach das Mehl dazu.
  5. Schlagt den Teig in Klarsichtfolie ein und lasst ihn im Kühlschrank etwa eine Stunde ruhen.
  6. Rollt den Teig nach dem Ruhen etwa 4 – 5 Millimeter dick aus und stecht Herzen aus.
  7. Im vorgeheizten Backofen backen die Kekse bei 190 Grad Umluft etwa 10 Minuten. Bleibt dabei, dass sie nicht zu dunkel werden. Goldgelb ist die perfekte Farbe.
  8. Lasst die Kekse vollständig abkühlen.
  9. Pro Braut, bzw. pro Bräutigam braucht Ihr zwei Herzkekse. Bestreicht je ein Herz mit Nuss Nougat Creme und setzt ein weiteres Herz darauf. Man kann die Creme auch mit einem Spritzbeutel darauf geben.
  10. Knetet die Fondantmasse erst einmal etwas durch, damit sie weicher wird und sich besser verarbeiten lässt. Rollt sie dann auf einer mit Puderzucker oder Bäckerstärke bestreuten Arbeitsfläche aus. Etwa 2 – 3 Millimeter, schätze ich, habe ich sie ausgerollt.
  11. Stecht aus der weißen und schwarzen Fondantmasse mit dem gleichen Ausstecher Herzen aus. Mit einer Strukturmatte könnt Ihr dem weißen Fondantherz ein Muster verpassen. (Leider sieht man das auf den Fotos kaum, blodes Licht)
  12. Aus dem schwarzen Herz schneidet Ihr oben ein Dreieck aus. Aus der weißen Masse, die noch übrig ist, schneidet Ihr ein Stück heraus, welches mit dem Dreieck, was Ihr aus dem schwarzen Herz ausgeschnitten habt deckungsgleich ist.
  13. Gebt etwas von dem royal Icing auf die Kekse. Bedeckt einen Keks zu etwa 3/4 mit dem weißen, strukturierten Herz. Die Ränder, die überstehen, schneidet Ihr mit einem kleinen Messer ab.
  14. Das schwarze Herz legt Ihr komplett auf den zweiten Keks und füllt die Lücke mit dem weißen Dreieck auf.
  15. Aus einem kleinen Stück dünn ausgerollten Fondant könnt Ihr eine Rose formen und sie mit einem Tupfer Icing auf die Mitte des oberen Randes des Herzens kleben.
  16. Mit Zuckerperlen könnt Ihr der Braut noch eine Perlenkette umlegen. Die Perlen klebt Ihr wieder mit Icing an.
  17. Ich habe aus zwei Streifen weißem Fondant noch zwei Streifen ausgeschnitten die ich auf die Seiten des Herzens geklebt habe.
  18. Das schwarze Herz bekommt jetzt noch Revers. Dazu schneidet Ihr aus zwei Streifen schwarzem Fondat kleine Streifen, die in etwa so aussehen, wie das Revers eines Jackets. Aus einem kleinen Stück Fondant formt Ihr eine Fliege.
  19. Ein weiteres kleines Stück weißen Fondant rollt Ihr dünn aus und rafft es etwas zusammen, wie ein Einstecktuch. Ein kleines schwarzes Quadrat oder Viereck wird mit Icing darüber geklebt. So bekommt der Anzug noch eine Brusttasche.

Das war’s eigentlich schon. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl ist es gar nicht so schwer. Mara 3Und zur Feier des Tages bekommen Mara und Timm nicht nur diese süßen Kekse sondern ich habe für die beiden noch ein kleines Filmchen produziert. Schritt für Schritt zum Hochzeitskeks. Extra für Euch! Mein erstes Stop Motion Video, by the way. Es sollte halt schon was besonderes sein.

Und jetzt schaut doch auch mal bei meinen lieben Bloggerkolleginnen und -kollegen vorbei, was sie für den virtuellen Hochzeitstisch gezaubert haben:

www.das-küchengeflüster.de

www.backbube.com

www.maraswunderland.de

www.herzelieb.de

www.knusperstuebchen.net

www.nom-noms.de

Liebe Mara, lieber Timm,

Es war mir eine Freude, Euch den heutigen Ehrentag mit Keksen zu versüßen. Ich wünsche Euch auf dem gemeinsamen Weg als Ehepaar von Herzen alles Liebe und Gute, Glück und vor allem ein langes gemeinsames Leben.

Print Friendly

5 Kommentare

  1. Das ist ja herzallerliebst. Da werden sich die beiden bestimmt sehr freuen 🙂 So viele Leckereien. Love is in the aaiiiiir 😀

    Liebe Grüße von der Erdbeerqueen

  2. Lieber Tobi,
    was für zuckersüße Kekse. Die sind ja wirklich wundervoll geworden und das Video – ZUCKER!! Ganz toll. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  3. Lieber Tobias,
    nachdem ich deine Zeilen gelesen habe, hätte ich glatt nochmal die ein oder andere Träne vergießen können. Das hab ich letzten Samstag wegen euch nämlich tatsächlich gemacht! Hab euch soooo lieb! Unvergesslich ist diese Aktion!
    Und dein Video… der Kracher! Ganz ganz toll gemacht!
    Ich drück dich und schick dir ´nen dicken virtuellen Knutscher,
    Mara

    • Liebe Mara,

      Ich freue mich so sehr, dass dir das Video gefällt. Ich hab dir sehr gerne eine Freude gemacht und bin froh, dass ich einen Teil dazu beitragen konnte. Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder. Vielleicht schaffe ich es ja tatsächlich mal zu einem
      Bloggertreffen.

      Dicker Drücker und Knutscher zurück.
      Süße Grüße,

      Tobi

  4. Pingback: Ich hab geheiratet! - Life Is Full Of Goodies

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen