Lebkuchen Kugeln

| Keine Kommentare

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und es herrscht nicht nur auf den Straßen und in den Geschäften emsiges Treiben, sondern auch in der Küche. Es wird gebacken und vieles vorbereitet. Jetzt stellt Euch mal den Supergau vor: Der Kühlschrank gibt den Geist auf und der Backofen streikt! Nicht auszudenken! Ich zeige Euch heute, wie Ihr die weihnachtliche Kaffeetafel dennoch retten könnt. Mit Lebkuchen Kugeln, die man schnell und einfach zubereiten kann. Ein Horrorszenario, was man sich eigentlich gar nicht vorzustellen vermag. Ohne Kühlschrank und Elektroherd wären wir doch aufgeschmissen. Ok, zugegeben, ich habe in meiner kleinen Studentenbutze tatsächlich ohne Backofen gehaust. Ich hatte nur eine Mikrowelle mit Heißluftfunktion. Darin habe ich gebacken. Aber kein Kühlschrank? Nicht auszudenken!

AO, Großbritanniens größter Onlinehändler für Elektrogeräte und auch auf dem deutschen Markt vertreten, hat zu einer Blogger Challenge aufgerufen. Die „Eine Woche ohne Kühlschrank Challenge“.

Bei den frostigen Temperaturen derzeit, könnte man Milch, Joghurt, Käse und was sonst noch so gekühlt werden muss, gut auf dem Balkon lagern. Anders haben es unsere Vorfahren damals auch nicht gemacht. Oder auf der Fensterbank. Von außen. Ok, natürlich nur wenn man nicht Gefahr läuft, dass es jemandem auf dem Kopf fällt, wenn er auf dem Bürgersteig unter unserem Fenster unterwegs ist. Man will ja niemanden mit Käseaufschnitt oder nem viertel Pfund Butter erschlagen. Wobei der Blick in das Gesicht wahrscheinlich unbezahlbar wäre, wenn jemandem nichts ahnend der Gouda um die Ohren fliegt. Nein nein, den Gedanken verwerfen wir ganz schnell wieder.

Ich gebe zu, die Challenge hat mich zum Nachdenken angeregt. Würde ich heutzutage ohne Kühlschrank auskommen können? Ich habe tatsächlich in den Kühlschrank geschaut, was sich darin befindet und ob ich auf den Inhalt verzichten könnte. Butter, Käse, Milch, Joghurt. Eine Woche lang. Milch trinke ich nicht viel, höchstens im Kaffee. Auf Käse und Joghurt könnte ich sicher verzichten. Aber Butter? Wobei es ja Leute gibt, die ihre Butter nicht im Kühlschrank aufbewahren. Wie lange sie sich außerhalb des Kühlschranks hält und genießbar ist, könnte ich mal testen.

Ich sollte mir also ein Rezept ausdenken, was ohne Kühlschrank und ohne Backofen auskommt. Dabei herausgekommen sind leckere Lebkuchen Kugeln, die sich übrigens auch ganz hervorragend als Resteverwertung eignen, wenn in der Vorweihnachtszeit mal Kuchen übrig ist. Und bevor er verkommt….

Ich habe für die Lebkuchen Kugeln einen Schokoladenkuchen genommen. OK, den habe ich gebacken, ich habe lediglich den Mandellikör weggelassen. Aber tun wir doch einfach so, als wäre der noch übrig gewesen oder ich hätte aus lauter Verzweiflung, weil Kühlschrank und Ofen die Grätsche gemacht haben, einen Schokoladenkuchen im Supermarkt gekauft. Kann man ja mal machen, wenn es einen mit so einem Totalausfall doppelt trifft. Und bevor gar nichts Süßes auf den Tisch kommt. Er sollte dann nur ohne Schokoladenglasur sein. Wir haben nun also Schokoladenkuchen gekauft oder übrig. Weiter brauchen wir Lebkuchengewürz, Orangensaft und Kokosraspel. Alles Zutaten, die man nicht kühlen muss. Daraus können wir im Handumdrehen kleine, verführerische Lebkuchen Kugeln machen.

No Bake Lebkuchen Kugeln

REZEPT zum Download (KLICK)

Zutaten:

500g Schokoladenkuchen

30g Lebkuchengewürz

50ml Orangensaft

50-60g Kokosraspel

Zubereitung:

  1. Den Schokoladenkuchen in einer Schüssel zerbröseln.

  2. Lebkuchengewürz dazugeben und gut mit einander vermengen.

  3. Orangensaft dazugießen und zu einer glatten Masse verkneten.

  4. Runde Kugeln daraus formen und in Kokosraspel wälzen.

  5. Fertig!

Die Kombination aus Schokolade, Lebkuchengewürz, Orangensaft und Kokosraspeln schmeckt einfach klasse. Und erinnert von der Konsistenz total an Cookie Dough. Also liegen wir damit definitiv absolut im Trend.

Was meint Ihr? Kann ich Euch dafür begeistern, auch wenn Euer Kühlschrank und Backofen funktionieren?

Auf AO.de findet Ihr übrigens weitere Rezepte und Inspirationen und Ideen rund um Smart Home, Essen & Trinken und Lifestyle.

Bis bald,

Euer Tobi

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit AO. Meine Meinung wurde dabei nicht beeinflusst.

 

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen