{Muffin Monday} Low Carb Apfel-Zimt Muffins

| 11 Kommentare

Er ist wieder da! Der Muffin Monday. Wie versprochen. Muffins gehen immer. Und sie sind schnell gemacht. Deswegen wäre es wohl eine Schande, wenn der Muffin Monday in der Versenkung verschwunden wäre. Außerdem will ich Euch den Wochenstart versüßen.

Nach der Völlerei und Schlemmerei der letzten Wochen habe ich mir heute mal was anderes überlegt und mich mit Low Carb auseinandergesetzt. Dabei herausgekommen sind Apfel-Zimt Muffins, die nicht nur Low Carb, sondern auch gleichzeitig glutenfrei sind und den Richtlinien der Paleo Diät entsprechen. Nicht dass ich jetzt vollkommen durchdrehe und in Zukunft auf Zucker und alles „Böse“ verzichten will. Gott bewahre! Aber ein Blick über den Tellerrand schadet nie, oder was meint Ihr? Apfel Zimt Muffins Low Carb 01

Für sechs Stück braucht Ihr:

160g gemahlene Mandeln

1/2 TL Natron

1 TL Zimt

1 Prise Salz

125g Apfelmus

1 TL Apfelessig

1 Ei

1 TL Vanille-Extrakt

2 EL Honig

1. Mischt die gemahlenen Mandeln mit dem Backpulver, Zimt und Salz.

2. In einer zweiten Schüssel verrührt Ihr das Ei mit Vanille-Extrakt, Apfelmus, Apfelessig und Honig.

3. Gebt nun die trockenen Zutaten dazu und vermengt alles zu einem glatten Teig.

4. Verteilt den Teig auf gleichmäßig auf 6 Muffin-Förmchen, die Ihr in ein Muffinblech gelegt habt.

5. Im vorgeheizten Backofen brauchen die Muffins bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 20 Minuten. Macht die Stäbchenprobe und achtet darauf, dass sie nicht zu dunkel werden. Apfel Zimt Muffins Low Carb 02

Viel Spaß beim Nachbacken und Happy Muffin Monday!

Print Friendly

11 Kommentare

  1. Das klingt super, vielen Dank fürs Rezept.

  2. Sehr toll! Wird nachgemacht!

  3. Ein frohes neues Back- und Kochjahr! Das Jahr startet ja schon gut! Der Kampf gegen die Hüften könnte mit diesen Muffins starten!

    Da ich leider kein Instagram habe – hier noch was zum Dienstag: Weißt Du, welche grandiose Idee mir zu Deinem Dienstag-Post kam? Sammel doch mal die ganzen Rezepte Deiner Oma und mach daraus so einen e-Reader – das ist doch eine geniale Idee! Schön individuell und in Deiner liebevollen Art der Aufbereitung bestimmt ein Renner! Und dann noch mit Foto vorne drin – von Enkel und Oma gemeinsam. Ich glaube, dass das ist tolle Sache wäre – und ich wüßte nicht, dass es sowas gibt! … Ich glaube, das mache ich mal mit meiner Großmutter – dann wird die 88-Jährige noch zur Autorin ;-P

    LG, Geli

    • Hallo Geli,

      Ich wünsche Dir auch ein frohes neues Jahr. Die Idee mit der Rezeptesammlung meiner Oma ist eigentlich ganz schön. Aber ein e-book? Ich bin technisch ja gar nicht so versiert, muss ich gestehen.

      Und das Cover mit dem Enkel, das wird leider auch nix mehr.

      Süße Grüße,

      Tobi

  4. Schade – ich dachte, sie lebt noch, weil Du ja mal geschrieben hast, dass Du sie selten siehst, weil sie weit weg wohnt. 🙁

  5. Das ist die Hauptsache! Gut, wenn man noch 2 Omas hat. Als Kind ärgert man sie ja manchmal ein wenig närrisch, aber so im Alter ist man doch glücklich, wenn man sie noch hat – und umgekehrt. Das merkt man, bei den regelmäßigen Besuchen und Spaziergängen. Schön, wenn man dann noch so ein großes Repertoire an Back-Erinnerungen hat. Eine große Aufgabe!

  6. Oh! Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen und dann auch noch Lowcarv! Muss ich mal ausprobieren!

  7. Ein sehr tolles Rezept, dass ich sicher bald ausprobieren werde 😊

    Aber eine Frage: Kann ich den Apfelessig durch etwas anderes ersetzten? Ich hab keinen da und wegen 1 EL wärs bisschen unpraktisch eine ganze Flasche zu kaufen

  8. Could you please send me the recipe in english

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen