{Mug Cake Monday} Anis Tassenkuchen

| 1 Kommentar

Bei allem #Adventszauber kommt natürlich der Mug Cake Monday nicht zu kurz. Diesmal in Form eines weihnachtlich angehauchten Tassenkuchens. An der heutigen Variante des Mikrowellenkuchens werden sich möglicherweise die Geister scheiden, denn Anis ist nicht jedermanns Geschmack. Anis Tassenkuchen 3Bei der Entwicklung des Rezepts habe ich schon darauf geachtet, dass das Aroma des Anis nicht zu stark daher kommt. Eine feine Note sollte es sein. Und ich kann sagen, es ist gelungen. Mir schmeckt dieser weihnachtliche Tassenkuchen sehr gut. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich auch Lakritze sehr mag. Auch wenn sich keine Lakritze im Teig verstecken, so verbinden viele Anis doch unweigerlich mit dem Geschmack von Lakritz.

Anis ist in vielen weihnachtlichen Gewürz Mischungen enthalten. Lebkuchen ohne eine Prise Anis? Könnte ich mir jetzt nicht unbedingt vorstellen. Da verzichte ich lieber auf Orangeat und Zitronat. Anis Tassenkuchen 2

Für den heutigen Tassenkuchen braucht Ihr:

5 Esslöffel Mehl Typ 405

4 Esslöffel Zucker

1/2 Teelöffel (Anis gemahlen)

1/4 Teelöffel Backpulver

2 Esslöffel neutrales Speiseöl (Sonnenblume oder Raps)

2 Esslöffel Milch

1 Ei Größe M

  1. Die Zubereitung ist wie immer merklich einfach. Vermengt zunächst alle trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel.
  2. Verquirlt das Ei mit den übrigen flüssigen Zutaten.
  3. Gebt die flüssigen Zutaten zu den trockenen und verrührt alles kräftig mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig.
  4. Der Teig reicht für etwa zwei Cappuccino Tassen.
  5. Füllt den Teig in die Tassen und gebt sie bei 950 Watt für etwa zwei Minuten in die Mikrowelle.
  6. Zum Schluss nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit weihnachtlichen Zuckerstreuseln verzieren.

Der Kuchen ist schön locker, wie Ihr unten auf dem Bild erkennen könnt. Anis Tassenkuchen 1Nun bin ich gespannt, ob ich Euch mit meinem Anis Tassenkuchen überzeugen kann. Wie ist es bei Euch? Mögt Ihr Anis? Oder gehört Ihr zu der Fraktion, die es gar nicht schmecken mögen? Ich freue mich über Feedback.

Denkt auch daran, dass Ihr noch bis zum 13. Dezember an der Verlosung der Cafissimo teilnehmen könnt.

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen Wochenstart.

Happy Mug Cake Monday!

Print Friendly

Ein Kommentar

  1. Ich liebe Weihnachten und alle Weihnachtlichen Gewürze! Anis gehört zwar nicht zu meinen Lieblingsgewürzen, aber ein Haus Anis ist den Lebkuchen oder Pfefferkuchen gehört definitiv dazu!
    Der Anis-Kuchen wäre mir wahrscheinlich zu heftig, aber es schmeckt bestimmt auch lecker, wenn man Kardamom anstatt Anis nimmt?!
    Liebe Grüße
    Carlotta vom Foodblog Cuisiner Bien

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen