{Mug Cake Monday} Pfirsich Streusel Tassenkuchen

| Keine Kommentare

Montagmorgen. Zeit für eine neue Tassenkuchen-Kreation. Eigentlich hatte ich mir so einiges vorgenommen. Das Rezept für die Brioche-Brötchen, welche die optimalen Burger Buns abgeben, wollte ich schon längst verbloggen. Allein schon wegen des vielfachen Wunsches einiger Leser bei Instagram, Facebook und Twitter. Aber nicht zuletzt das gute Wetter hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Bei strahlendem Sonnenschein sitzt man lieber im Park oder auf der Terrasse bei Freunden bei einem Gläschen, als am Schreibtisch vor dem Computer zu sitzen.

Das mit der Planung hat im Vorfeld auch nicht so recht klappen wollen. Als Blogger kann man Beiträge ja durchaus vorschreiben und so einstellen, dass sie zum gewünschten Zeitpunkt online gehen. Es gab einfach einige Aufgaben, die Vorrang hatten und erledigt werden wollten oder durften.

Die Brioche Brötchen kommen auf jeden Fall noch diese Woche und die nächste Kuchenleckerei soll auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Der Backofen stand kaum still, nur das schreiben stand die letzten Wochen einfach hinten an.

Gestern hatte ich ein schönes, sommerliches Fotoshooting mit Freunden, so kam ich gestern Abend auch nicht mehr zu schreiben, denn um kurz nach sieben bin ich einfach fix und fertig ins Bett gefallen.

Dafür freue ich mich, Euch den neuesten Mikrowellenkuchen zu präsentieren. Lecker fruchtig mit schnellen Streuseln. Die Kombination aus Obst und Keks-Crunch ist super. Ich kann davon nicht genug kriegen. Diese Variante kann man, wenn man nicht alle Zutaten im Büro hat, zur Not auch am Abend zuhause vorbereiten und am nächsten Tag einfach mitnehmen. Der fluffige Pfirsichtraum schmeckt auch am kommenden Tag noch ganz hervorragend. Pfirsich Streusel Tassenkuchen 2-2Grundsätzlich ist es vollkommen gleich, ob Ihr einen gelb- oder weißfleischigen Pfirsich nehmt. Ich hatte gerade weiße im Haus und diese in den Teig geschnibbelt. Für zwei Pfirsich Streusel Tassenkuchen braucht Ihr:

1 Pfirsich

8 EL Mehl

6 EL Zucker

1/2 TL Backpulver

1 Ei

4 EL Öl

2 EL Milch

3 Haferkekse

1 EL Butter

1. Zunächst könnt Ihr die Streusel zubereiten. Dafür zerbröselt Ihr die Haferkekse. Ich nehme dazu immer Vollkornhaferkekse, die so ähnlich heißen, wie ein kleines Zwergenvolk nach Tolkiens Herr der Ringe. Ihr könnt die Kekse auch im Blitzhacker zerkleinern. Die Brösel mischt ihr mit einem knappen EL Butter. Wenn die Butter nicht sehr weich ist, lasst sie am besten bei schwacher Hitze auf dem Herd schmelzen.

2. Halbiert die Pfirsiche, entfernt den Kern und häutet sie. Die Haut des Pfirsichs läßt sich in der Regel gut entfernen, ohne dass man sie vorher dünstet. Schneidet die gehäuteten Pfirsichhälften in kleine Würfel.

3. Für den Teig vermengt Ihr zunächst die trockenen Zutaten, wie Mehl, Zucker und Backpulver.

4. Gebt Ei, Öl und Milch dazu und verrührt alles kräftig zu einem glatten Teig.

5. Zu Schluss hebt Ihr die Pfirischwürfel unter.

6. Füllt den Teig auf zwei große Tassen auf. Der Teig geht gut auf in der Mikrowelle, deswegen solltet Ihr die Tassen maximal bis zur Hälfte füllen.

7. Streut die Streusel über den Teig und backt die Tassenkuchen bei 1000 Watt für etwa zwei Minuten in der Mikrowelle.

8. Fertig. Pfirsich Streusel Tassenkuchen 3-2Eigentlich könnte ich jetzt so einen Tassenkuchen frühstücken. Obst, Haferkekse… das klingt doch ganz gesund. Gute Idee. Während ich jetzt in der Küche verschwinde und mir einen Mikrowellenkuchen backe, wünsche ich Euch einen super Wochenstart.

Happy Mug Cake Monday!

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen