{Mug Cake Monday} Before Nine Tassenkuchen

| Keine Kommentare

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Es ist mal wieder Zeit für den montäglichen Tassenkuchen. Überall sieht man schon österliche Dekoration. Ok, der Hase lässt ja auch nicht mehr lange auf sich warten. Auch wenn einem im Supermarkt überall bunte Eier und Ostersüßkram entgegenspringt, ich bin noch nicht soweit. Ich glaube, bei mir stellt sich die Hasenstimmung erst kurz vorher ein. Vermutlich, wenn wir zusammen mit den Neffen auf Eiersuche gehen.

Ein österlicher Tassenkuchen? Wäre ja eine Idee, vielleicht was mit Eierlikör? Nun, einen Eierlikör Tassenkuchen gab es vergangenes Jahr schon. Ich habe meine Küchenschränke durchstöbert auf der Suche nach der passenden Kombination.

Entschieden habe ich mich dann für einen „Before Nine“ Tassenkuchen. Nicht besonders feiertäglich, dafür aber umso cooler. Den Geschmack bringt nämlich ein ganz besonderer Kakao. Becks Cocoa. Herausgekommen ist ein locker luftiger Schokoladenkuchen aus der Mikrowelle mit einem Hauch von Minze. new-12Seit 1998 entwickelt Michael Beck in seiner Manufaktur in München ganz besondere Trinkschokoladen. Aus hochwertigem Kakao. 15 verschiedene Sorten umfasst das Sortiment. Trinkschokolade, verfeinert mit Lavendel, Lakritz oder, wie im heutigen Fall, mit Minze. Einen Schoko Minz Tassenkuchen gab es doch schon einmal, werdet Ihr jetzt vielleicht sagen, wenn Ihr Euch an den Beitrag aus dem letzten Jahr erinnert. Doch dabei ging es um einen Schokoladenkuchen, der ein Topping aus Frischkäse und Minzextrakt bekam. Heute ist die Minze direkt mit in der Tasse. Und man braucht nichts weiter als Mehl, Zucker,Backpulver, Öl, etwas Milch, ein Ei und „Before Nine“. new-4 Before Nine erinnert ein bisschen an das englischen Pendant zu „nach Acht“. Vermutlich war das bei der Namensgebung gewollt. Man bekommt Michael Becks Trinkschokoladen in 250g Dosen und 25g Sachets. Ausgewählte Sorten gibt es auch als Streuer. Ideal für Kaffeespezialitäten, wenn man mal was anderes als die übrlichen Sirups oder Pülverchen sucht.

Ich erwähnte es ja schon einige Male, Tassenkuchen zu fotografieren ist wirklich enorm undankbar. Manchmal sehen sie alles andere als schön aus. Dafür schmecken sie aber umso besser. Und der Mikrowellenkuchen mit Becks Cocoa besticht mehr durch seine Fluffigkeit und denn tollen Geschmack, als mit seiner Optik. Warum ausgerechnet immer Schokoladenkuchen in der Mikrowelle überlaufen wollen, kann ich nicht sagen. Ich hab ihn einfach machen lassen. Vielleicht tuts auch eine größere Tasse. Who knows. new-5

Für den Schoko Minz Mikrowellenkuchen „Before Nine“ braucht Ihr:

5 EL Mehl Typ 405

2 EL Zucker

1/4 TL Backpulver

3 EL Becks Cocoa Before Nine (oder 1 Sachet)

2 EL neutrales Speiseöl (Raps- oder Sonnenblumenöl)

2 EL Milch

1 Ei Größe M

  1. Zunächst, wie immer, alle trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel mischen.
  2. Milch, Öl und Ei dazu und alles kräftig zu einem glatten Teig verrühren. Am besten geht das mit einem Schneebesen.
  3. In eine große Tasse füllen und für 2 – 2 1/2 Minuten bei 750 Watt in die Mikrowelle. new-11

Wer nach dem Before Nine Tassenkuchen noch Lust auf was Süßes hat, kann sich hauchdünne Schoko-Minz Täfelchen schmecken lassen oder aber schokolierte Minz Dragees. Die gibt es bei Becks Cocoa nämlich auch. Yummy.

Ich bin gerade auf dem Kakao Trip und lass mir für nächsten Montag noch was Feines einfallen. Ihr dürft gespannt sein.

Wie stehts mit Euch? Trinkt Ihr auch gerne mal ein Tässchen heiße Schokolade? new-6

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen